William C. Jones Solohornist

Mehr über mich:

Wie sind Sie zu Ihrem Instrument gekommen?

Niemand in meiner Familie war Musiker, aber mein Vater hat immer klassische Musik gehört. Ich wollte zuerst Trompete spielen, aber mein Musiklehrer meinte, Horn wäre besser. Er hatte recht! 

Was hat Sie bei Ihrer Ausbildung am meisten geprägt?

Ich habe an der Juilliard School in Manhatten, New York City, studiert. Das Leben in New York war fantastisch! Ich habe so viele verschiedene Orchester in der Carnegie Hall gehört. Und - natürlich - die New York Philharmonic in der Avery Fisher Hall. Ich durfte nahmhaften Dirigenten mit dem Juilliard Orchester erleben. Georg Solti dirigierte "Bilder einer Austellung" mit uns, Zubin Mehta dirigierte die 5. Sinfonie von Gustav Mahler und Leonard Bernstein die 1. Sinfonie von Schostakowitsch. 

Welche Hobbies verfolgen Sie?

In meiner Familie waren fast alle Piloten. Ich war das "schwarze Schaf" und habe Musik als Beruf gewählt. Ich habe jetzt aber das Fliegen zu meinem Hobby gemacht. Ich habe eine Pilotenlizenz und nehme gerne Kollegen aus dem Orchester mit bei kleinen Rundflügen über Mainz und Rheinland-Pfalz.